Beispielseite 1

Beispielseite 2

AB223
Artikel-
bezeichnung

Adressbuch von Breslau von 1927 auf CD

Bibliogr.
Zitat

Scherl-Verl. (Hrsg.) (1927): „Breslauer Adreßbuch 1927“, 1450 S., Verl. August Scherl, Breslau.

Inhalts-
verzeichnis

Allgemeine Anzeigen mit Theaterplänen (S. 1-12)
Titel (S. I)
Inhalts-Verzeichnis (S. III)
Die Handhabung des Adreßbuches (S. IV)
Ehrenbürger, Stadtälteste, Vertreter der Stadt Breslau (S. V)
Chronik der Stadt Breslau (S. VI-XII)

I. Teil Einwohner von Breslau und Vororte (S. 1-800) mit:

Alphabetisches Verzeichnis der Einwohner und Firmen von Breslau und den eingemeindeten Vororten (S. 1-800)

II. Teil Straßen und Häuser von Breslau und den eingemeindeten Vororten (S. 1-372) mit:

1. Verzeichnis der Straßen von Breslau und Vororten mit sämtlichen Grundstücken, deren Eigentümern bzw. Verwaltern und Bewohnern.
Einwohner und Firmen geordnet nach Straßen (S. 1-341)
a. Straßen von Breslau (S. 1-321)
b. Straßen von den eingemeindeten Vororten (S. 322-341)
2. Verzeichnis der Hausbesitzer von Breslau und der eingemeindeten Vororte mit Angabe ihrer Adressen und der ihnen gehörigen Grundstücke (S. 343-372)

III. Teil
Branchen-Verzeichnis von Breslau und den eingemeindeten Vororten (S. I-VI + 1-112) mit:

Alphabetisches Verzeichnis der Erwerbs- und Berufszweige (S. I-VI)
Verzeichnis der Handel- und Gewerbetreibenden, nach Erwerbs- bzw. Berufszweigen alphabetisch geordnet (S. 1-105)
Anhang: Verzeichnis der Medizinalbeamten, der Ärzte und Ärztinnen für allgemeine Behandlung, der Fachärzte und -ärztinnen, der nicht öffentlichen Polikliniken, der Zahnärzte, der im Ausland approbierten Zahnheilpersonen, der Dentisten, der Tierärzte, der Patentanwälte, der Rechtsanwälte und Notare (S. 106-112)

IV. Teil
Behörden, Kirchen, Schulen, öffentliche Einrichtungen, Vereine, Verbände, Zeitungen, Handels- und Genossenschafts-Register (S. I-VIII + 1-112) mit:

Sach-Register (S. I-VIII)
Reichsbehörden (S. 1-3)
Reichsheer (S. 3)
Konsulate (S. 3)
Staatliche Behörden (S. 4)
Bergbau (S. 12)
Reichs- und Gesellschaftsbahnen (S. 12-13)
Provinzial-Behörden (S. 13-15)
Städtische Behörden (S. 15-23)
Schiedsmanns-Bezirke und Schiedsmänner (S. 23-25)
Gemeinde Verwaltung (S. 25-27)
Amtliche Interessen-Vertretungen (S. 27-29)
Straßenverzeichnis (S. 32-39)
Kirchen und Gotteshäuser (S. 40-44)
Schulwesen (S. 45-49)
Gemeinnützige Anstalten (S. 50-51)
Stiftungen (S. 51)
Anstalten für Krankenversicherung (S. 51-52)
Handelsregister (S. 52-94)
Gesundheitswesen (S. 94-96)
Vereine (S. 96-103)
Zeitungen und Zeitschriften (S. 103-104)
Statistische Daten etc. (S. 105-112)

Verkehrs-Plan:
Verzeichnis sämtlicher Straßenbahn-Strecken (S. 3-5)
Kraftpost Breslau (S. 5)
Dampfschiffahrts-Verkehr (S. 5)
Fuhrwerks- und Botenverkehr (S. 5)
Alphabetisches Verzeichnis von Straßen, Plätze, Brücken, Bahnhöfe, Wasserläufe (S. 6-8)
Sehenswürdigkeiten, öffentliche Gebäude, Kirchen, Anstalten usw. (S. 8-16)

Wichtig

Die Rohdigitalisate des vorliegenden Werkes wurden dem Adressbuch-Service freundlicherweise von der Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek, Herne, zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns für die Kooperation und hoffen, dass wir unserem Ziel - dem Erhalt und der Weiterverbreitung dieses besonderen Kulturgutes - wieder etwas näher gekommen sind.

Als eingemeindete Vororte Breslaus werden im Straßenverzeichnis separat aufgeführt:

Bischofswalde, Brockau, Carlowitz, Deutsch Lissa, Klein Gandau, Grüneiche, Hartlieb, Hundsfeld, Klettendorf, Krietern, Neukirch, Oswitz, Rosenthal, Groß Tschausch, Klein Tschausch.

In den uns zur Verfügung gestellten Digitalisaten waren folgende Seiten beschädigt oder fehlten gänzlich:

 

Beschädigte Seiten:

Vorspann, Chronik der Stadt Breslau: S. VII bis IX (jeweils Verlust der untere(n) Zeilen)
Teil 1, Einwohnerverzeichnis: S. 1 (Abthoff bis Accumulatoren-Fabrik)
Teil 1, Einwohnerverzeichnis: S. 2 (Achtnicht bis Achtzehn)
Teil 1, Einwohnerverzeichnis: S. 6 (Allinger bis Allnach)
Teil 1, Einwohnerverzeichnis: S. 7 (Anders Emil bis Anders Emma)
Teil 1, Einwohnerverzeichnis: S. 19 (Verlust der letzten Zeile: Bantke bis Barn)
Teil 1, Einwohnerverzeichnis: S. 355 (Verlust der letzten Zeile: Kramer bis Kranz)
Teil 1, Einwohnerverzeichnis: S. 406 (Verlust der letzten Zeile: Liebich bis Lehr)
Teil 2, Hausbesitzerverzeichnis: S. 367 (Sebrandle bis Sedlnitzky)
Teil 2, Hausbesitzerverzeichnis: S. 368 (Seifert bis Seiffert)
Teil 4, Amtl. Interessenvertretungen: S. 27 u. 28 (Anwaltskammer bis Apothekenkammer u. Industrie- u. Handelskammer)
Teil 4, Handels-Register: S. 57 u. 58 (Drogerie bis Elektro u. Erkel bis Fischer)
Teil 4, Handels-Register: S. 59 (Fuhrmann bis Galcin)
Teil 4, Handels-Register: S. 68 (Lüdeke bis Malluche)
Teil 4, Handels-Register: S. 69 (Müller bis Nebel)
Teil 4, Handels-Register: S. 70 (Neumann bis Nischkowsky)
Teil 4, Handels-Register: S. 70 (Süddeutsche bis Toledo)


Weiterhin kommt es auf einer Vielzahl von Seiten zu kleineren bzw. geringfügigen Textverlusten, deren Einzelauflistung den Rahmen sprengen würde.

Fehlende Seiten:
Teil 4, Amtl. Interessenvertretungen: S. 30 u. 31

Der dem Adressbuch ursprünglich beigefügte „Große mehrfarbige Verkehrs-Wandplan von Breslau und den eingemeindeten Vororten“ war im Rohdigitalisat nicht enthalten.

Interessant ---
Technische
Daten
Speicher-Medium: 1 CD
Scan-Auflösung: 200 dpi
Datentyp: PDF-Datei (lesbar mit Acrobat Reader® ab Version 5)
PDF-Dokumentumfang: 1456 Seiten
Dateigröße: 247 MB
Versand-
kosten-
pauschale
Deutschland Europa/Europe* Other Countries*
2,40 € 7,00 € 10,00 €

Für jeden weiteren Artikel berechnen wir keine zusätzlichen Versandkosten!
For each other article, you will have to pay no additional shipping costs.

* Versand außerhalb Deutschlands erfolgt immer als Einschreiben
* We ship abroad always as Registered Mail / Recorded Delivery


Bitte
beachten

Bei Zahlung via PayPal innerhalb Deutschlands:


1. PayPal ist eine 100 %ige Tochter des US-Konzerns eBay. Die Daten Ihrer Zahlung werden daher auch in den USA verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass in den USA bei weitem keine so strengen Datenschutzgesetze gelten wie in Deutschland.

2. eBay zwingt uns, die Zahlungsoption PayPal anzubieten, bei gleichzeitigem Verbot die dadurch entstehenden Zusatzkosten auf den Käufer umzulegen. Dies führt zu steigenden Kosten, die wir dann auf alle Produktpreise wieder aufschlagen müssen. Je mehr Käufer also PayPal nutzen, desto höher steigen insgesamt die Kosten und damit letztendlich die Produktpreise - und zwar für alle, also auch für diejenigen, die brav per Überweisung bezahlen.

Wir möchten Sie daher bitten bei Zahlungen innerhalb Deutschlands auf PayPal zu verzichten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!


If you like to pay by PayPal, we send you a personal bill and instructions on how to pay us.