GA020
Artikel-
bezeichnung

Güteradressbuch der Provinzen Nieder- und Oberschlesien von 1937 auf CD

Bibliogr.
Zitat

KORN, W.G. (Hrsg.) (1937): „Schlesisches Güter-Adreßbuch. Verzeichnis sämtlicher Rittergüter sowie der grö0eren Landgüter der Provinzen Nieder- und Oberschlesien”, 15. Ausgabe, XVI, 880, 48 S., Verl. Korn, Breslau.

Inhalts-
verzeichnis

Titel

Vorwort (S. V-VI)

Inhaltsübersicht (S. VII-VIII)

Abkürzungen und Zeichen (S. VIII)

Der Reichsnährstand (S. IX-X)

Landesbauernschaft Schlesien (S. X-XV)
Landesfischereiverband Schlesien (S. XVI)
Provinz Niederschlesien. Regierungsbezirk Breslau (S. 1-334)

Provinz Niederschlesien. Regierungsbezirk Liegnitz (S. 335-574)

Provinz Oberschlesien. Regierungsbezirk Oppeln (S. 575-720)

Abgetretene Gebiete. An Polen (S. 721-740)

Abgetretene Gebiete. An die Tschechoslowakei (S. 741-742)

Ortsverzeichnis (S. 743-794)

Personenverzeichnis (S. 795-876)

Bezugsquellen-Verzeichnis (S. 877-880)

Anzeigen-Anhang (S. 1-48)

Karte der Provinzen Nieder- und Oberschlesien

Wichtig

Die im Hauptteil beschriebenen Regierungsbezirke, Stadt- und Landkreise der Provinzen Nieder- und Oberschlesien:


Provinz Niederschlesien, Regierungsbezirk Breslau:

Breslau (Stadtkreis), Breslau (Landkreis), Brieg, Frankenstein, Glatz, Groß Wartenberg, Guhrau, Habelschwerdt, Militsch, Namslau, Neumarkt, Oels, Ohlau, Reichenbach, Schweidnitz, Strehlen, Trebnitz, Waldenburg, Wohlau

 

Provinz Niederschlesien, Regierungsbezirk Liegnitz:

Bunzlau, Freystadt, Glogau, Goldberg, Görlitz, Grünberg, Hirschberg, Hoyerswerda, Jauer, Landeshut, Lauban, Liegnitz, Löwenberg, Lüben, Rothenburg (Ob. Laus.), Sprottau

 

Provinz Oberschlesien, Regierungsbezirk Oppeln:

Beuthen-Tarnowitz, Cosel, Falkenberg, Groß Strehlitz, Grottkau, Guttentag, Hindenburg, Kreuzburg, Leobschütz, Neisse, Neustadt (Oberschl.), Oppeln, Ratibor, Rosenberg (Oberschl.), Rybnik, Tost-Gleiwitz

 

 

Auch die an Polen und die Tschechoslowakei abgetretenen Gebiete werden mit ihren Gütern beschrieben.

 

Abgetretene Gebiete an Polen:
Aus Niederschlesien aus den Kreisen Guhrau, Namslau und Groß Wartenberg
Aus Oberschlesien aus den den Kreisen Beuthen, Hindenburg, Kattowitz, Lublinitz, Pleß, Ratibor, Rybnik, Tarnowitz und Tost-Gleiwitz

Abgetretene Gebiete an die Tschechoslowakei:
Aus dem Kreise Ratibor das Hultschiner Ländchen

Interessant

Stand: Juni 1937

 

 

Schlesische Güteradressbücher erschienen in mehreren Verlagen. Die Reihe „Schlesisches Güter-Adreßbuch”, die im W.G. Korn-Verlag von 1870 bis 1937 erschien, kennt 15 Ausgaben:

 

1.1870, 2.1876, 3.1886, 4.1891, 5.1894, 6.1898, 7.1902, 8.1905, 9.1909, 10.1912, 11.1917/19, 12.1921, 13.1926, 14.1930, 15.1937

 

 

Der Bürde-Verlag veröffentlichte nur eine Ausgabe des „Adressbuch des Grundbesitzes in der Provinz Schlesien”:

 

1.1873

 

 

In der Reihe „Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche“ finden sich 3 Ausgaben für Schlesien:


Provinz Schlesien 1.1880, 2.1892, 3.1922

 

 

Auch der Niekammer-Verlag veröffentlichte immerhin eine Ausgabe:

Band XVI. Provinz Schlesien 1.1921


 

Technische
Daten
Speicher-Medium: 1 CD
Scan-Auflösung: 300 dpi
Datentyp: PDF-Datei (lesbar mit Acrobat Reader® ab Version 5)
PDF-Dokumentumfang: 485 Seiten
Dateigröße: 199 MB
Versand-
kosten-
pauschale
Deutschland Europa/Europe* Other Countries*
2,40 € 7,00 € 10,00 €

Für jeden weiteren Artikel berechnen wir keine zusätzlichen Versandkosten!
For each other article, you will have to pay no additional shipping costs.

* Versand außerhalb Deutschlands erfolgt immer als Einschreiben
* We ship abroad always as Registered Mail / Recorded Delivery